True Sharing Café

Die Gegend rund um den Humannplatz ist mit Gastronomie, die begeistert, ja etwas dünner bestückt als der Rest des Prenzlauer Berges. Eine Ausnahme bildet das True Sharing Café. Was es darüber hinaus aber noch besonderer macht, ist das Konzept, das zugrunde liegt. Ein Drittel der Einnahmen verbleibt im Betrieb, ein Drittel wird den Angestellten ausbezahlt und ein Drittel wird gespendet. Der Betreiber Mamadou Niang ist davon überzeugt, daß nur echtes Teilen der gemeinsame Weg in eine gerechte und nachhaltige Zukunft ist. Ich mag Idealisten und Visionäre, deshalb gab es schon vor meinem Besuch unbesehen einen Bonus.

 

Das Lokal ist allerdings sehr klein und recht funktional eingerichtet, aber nicht ungemütlich; im Sommer ist auf den breiten Gehwegen sicherlich mehr Platz. Aber wichtig ist ja, was man serviert bekommt und das muss sich ganz und gar nicht verstecken. Der Kaffee ist ausgesprochen gut und der hausgemachte New York Cheesecake war einer der besten, den ich je gegessen habe. Neben Kuchen bietet die kleine Karte auch ein paar Frühstücke und Stullen sowie hausgemachten Hummus an. Neben dem Cafébetrieb finden immer wieder kulturelle Aktionen und Events statt, die die Menschen im Kiez zusammenbringen sollen.

 

Super Konzept, absolut zu unterstützende Idee, sehr nettes Personal – der Weg in den Norden des Prenzlauer Berges hat sich gelohnt.

 

Erich-Weinert-Straße 55 – Prenzlauer Berg / 030 4373 4400 / tgl. 11:00–18:00 / www.truesharingcafe.com / Tram M12 Humannplatz - Tram M2 Erich-Weinert-Straße – U2 Schönhauser Allee – SBahn Schönhauser Allee / Preise €

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News

 

Jazz in den Ministergärten – 18.Oktober 2019

 

Die Landesvertretungen Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,  Rheinland-Pfalz, Saarland, und Schleswig-Holstein präsentieren besten Jazz aus ihren Bundesländern. 16 Bands sorgen für feine Klangerlebnisse – alle Infos hier. 

 

Berlin Food Week – 21.-27.Oktober 2019

 

Die Berlin Food Week ist das vielfältigste Food-Festival Deutschlands: Seit 2014 präsentieren sich hier in der ganzen Stadt Köche, Gastronomen, Food-Entrepreneure, Manufakturen und Marken aus Berlin, Deutschland und der Welt. Sie alle vereint die Berlin-typische Leidenschaft dafür, Neues auszuprobieren, Stile zu mixen und mutige Experimente zu machen. Und der Spaß daran, die Food-Metropole mit all ihren kulinarischen Facetten zu feiern, zu schmecken und zu erleben. Alle Infos – hier.

 

3 Tage Kunst – Messe für Gegenwartskunst – 01.-03.November 2019 

 

Die Messe „3 Tage Kunst“ ist eine temporäre Plattform Künstler, die im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf leben und arbeiten. Ausgewählt von einer unabhängigen Fachjury präsentieren sie ihre Werke in der Kommunalen Galerie Berlin. Die kunstinteressierte Öffentlichkeit hat Gelegenheit, aktuelle Werke unterschiedlicher Genres zu entdecken: Fotografie, Druckgrafik, Malerei und Objekte. Weitere Informationen  - hier.

 

Schöneberger Art – 02.-03.November 2019

 

Bereits zum zwölften Mal findet in diesem Jahr der Rundgang durch offene Ateliers und Galerien satt; 87 Künstler und 12 Galerien sind beteiligen sich und zeigen die vielfältige Kunstszene in Schöneberg. Alle Infos – hier   

 

Jüdische Kulturtage 07.-17.November 2019

 

Die Jüdischen Kulturtage bieten einen Einblick in die jüdische Kultur in ihrer Vielfalt. Mit Jazz, Soul, Pop, Rock, Weltmusik, Synagogaler Musik, Klassik, Comic, Literatur, Vorträgen, öffentlichen Gottesdiensten und einem großen Fest bieten die Festivaltage auch nichtjüdischen Besuchern die Möglichkeit, das jüdische Leben kennenzulernen. Mehr Informationen – hier.