Direkt neben dem me ist das KW kein Museum im herkömmlichen Sinne, sondern eine Institution bzw Laborraum für modere Kunst.

 

Das KW Team rief 1997 ebenfalls die Berlin Biennale als jährliche Status Bestimmung der Kunst in Berlin ins Leben und ist einer der Leuchtürme zeitgenössischer Kunst in der Stadt bzw ganz Deutschlands. Das Program beinhaltet so einfach wie umfassend die Darstellung der Entwicklung der moderene Kunst durch Kooperationen und Autragsarbeiten und versteht sich als Kommunikationsplatform zwischen Künstlern und Publikum.

 

Die Schauen präsentieren diskusoriente zeitgenössische Kunst mit und zu allen aktuellen thematischene Schwerpunkten, oft ein Seismograph für neue Tendenzen und Entwicklungen in der zeitgenössischen Kunst.         

 

 

Auguststrasse 69 / 030 2434 590 / Mo,Mi,Fr-So 12:00 – 19:00, Do 12:00-21:00 / www.kw-berlin.de / S1,2,25 Oranienburger Strasse – M1-M5 Monbijouplatz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News

Jüdische Kulturtage 07.-17.November 2019

 

Die Jüdischen Kulturtage bieten einen Einblick in die jüdische Kultur in ihrer Vielfalt. Mit Jazz, Soul, Pop, Rock, Weltmusik, Synagogaler Musik, Klassik, Comic, Literatur, Vorträgen, öffentlichen Gottesdiensten und einem großen Fest bieten die Festivaltage auch nichtjüdischen Besuchern die Möglichkeit, das jüdische Leben kennenzulernen. Mehr Informationen – hier.  

 

Südwestpassage Kultour – 09.-10.November 2019

 

Bereits zum zwölften Mal findet in Friedenau die Südwestpasssage Kultour statt. Ateliers, Werkstätten und Galerien sind geöffnet und das Publikum ist herzlich eingeladen, Entdeckungen zu machen und in die Welt der Friedenauer Kreativszene einzutauchen. Darüber hinaus gibt es Führungen und Künstlergespräche. Alle Infos – hier.

 

Around The World In 14 Films – 21.-30.November 2019

 

Einmal im Jahr stellt das Independant Festival vierzehn herausragende Werke des jungen Weltkinos vor.  Alle Filme sind erstmals in Berlin zu sehen. Zuvor wurden sie auf den führenden Filmfestivals von Cannes, Locarno, Rotterdam, San Sebastián, Sundance, Toronto oder Venedig diskutiert, gefeiert und ausgezeichnet. Gäste, Filmgespräche, Sonderreihen, Special Events sowie ein herausragender deutscher Film des Jahres ergänzen das Programm.  Alle Informationen – hier.