18. Juni 2017: Schloss Biesdorf

Die etwas weitere Anfahrt lohnt aus zwei Gründen: das Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum Schloss Biesdorf hat eröffnet und der Park ist trotz seiner dezentralen Lage eigentlich immer einen Ausflug wert.

 

11.Juni 2017: Anna Durkes

Für mich gibt es kein besseres Eis in Berlin als das von Anna Durkes.

11. Juni 2017: Eisdielen

Die Kreativität der Gelataio kennt heute keine Grenzen mehr; Gurken-Zitrone Eis, Earl-Grey mit gebackenen Kirschen, Apfel-Staudensellerie – Sie können es in Berlin finden.

 


09.Juni 2017: Friedhöfe Bergmannstraße

Im Tod sind alle Menschen gleich? Einige verwesen zumindest in mehr Grandezza. Die opulenten Mausoleen in den Friedhöfen Bergmannstraße zeugen davon.  

13.Mai 2017: Lichtenberg

Lichtenberg ist kein gewachsener Bezirk, sondern besteht aus zehn völlig heterogenen Ortsteilen. Und - diese sind auch heute noch teils sehr reizvoll, teils schwierig zu erschließen. 

13. Mai 2017: Victoriastadt

Die Victoriastadt, auch Kaskelkiez genannt, hat sich in den letzten Jahren rasant verändert und doch herrscht hier noch eine Unaufgeregtheit, ja fast dörfliche Ruhe, die ungeheuer anziehend und symphatisch ist.

 


06.Mai 2017: Stadtpark Steglitz

Erholungsoase im Süden der Stadt - im Sommer mit Konzerten im Musikpavillon.

01.Mai 2017: Lochner Weinwirtschaft

Weinbegleiter oder ein wöchentlich wechselndes Menü genießen in einem sehr gastfreundlichen Haus im Schöneberger Akazienkiez.

29.April 2017: Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde

Das Notaufnahmelager Marienfelde war seit 1953 in Betrieb.1,35 Millionen Menschen gelangten durch das "Nadelöhr zur Freiheit"

 


27.April 2017: Bergterrassen Marienhöhe

Der Biergarten auf der Marienhöhe ist ein versteckter Ort und deshalb so liebenswert

23.April 2017: Wedding

Die Geschichte und Entwicklung des Wedding im Überblick   

22.April 2017: Lobby Control

Rundgang mit Lobby Control durch das Regierungsviertel mit sehr interessanten Einblicken, was hinter den Kulissen passiert.

 


21.April 2017: Bayerischer Platz

Die Schönheit des Platzes wurde 1956 der autogerechten Stadt geopfert; er ist aber immer noch zentraler, anziehende Punkt des Viertels.

12.April 2017: Hallmann & Klee

Ein ganz erstaunlicher Ort ist hier in Rixdorf entstanden; zu jeder Tageszeit einen Besuch wert, ich empfehle trotzdem bevorzugt den Abend.

10.April 2017: Friedhof Heerstaße

Im Berliner Westend gelegen, wird der 1921-1924 für die Bewohner der Villenkolonie Westend angelegte Friedhof auch Prominentenfriedhof genannt.

 


08.April 2017: Geschichtswerkstatt

Mit dem Dampfer der Geschichtswerkstatt auf Spree und Landwehrkanal unterwegs und dabei Neues entdecken und Bekanntes unter neuer Perspektive sehen.

02.April 2017: Frau Lüske

Um ausgezeichnet frühstücken zu können, muss man endlich nicht mehr in die hippen Viertel der Stadt fahren. Ein gelungener Ort im schönen Süden Berlins!

 

01.April 2017: Café am Engelbecken

Ganz entspannt am kleinen Teich am Engelbecken sitzen und seinen Kaffee genießen.


27.März 2017: Wilmersdorf

Ein kleiner Überblick über Geschichte und Entwicklung Wilmersdorfs

26.März 2017: Branitzer Platz

Der Mittelpunkt des Berliner Westend. Seiner Schönheit beraubt, aber ein sehr guter Ort um sich bewußt zu werden, was für eine unglaublich reiche Stadt sowohl materiell als auch intellektuell Berlin bis zum Zweiten Weltkrieg war. 

25.März 2017: Jüdischer Friedhof Weißensee

Der jüdische Friedhof Weißensee ist einer der größten und schönsten jüdischen Friedhöfe Europas und umfasst beinahe 116.000 Grabstellen. Und er ist ein stolzes Zeichen der Selbstverständlichkeit jüdischen Lebens in Berlin bis 1933.

 


14.März 2017: Georg Kolbe Museum

Ein katharsischer Ort im Westend - das ehemalige Atelier des Bildhauers Georg Kolbe ist eines der schönsten Museen  Berlins.

10. März 2017: Benedict Berlin

Ein Import aus Tel Aviv der hervorragend nach Berlin passt.

10.März 2017: Frühstück

Neue Kategorie im Blog: Frühstück. Ausgiebig, allein, zu zweit oder in der Gruppe, mit Zeitung oder ohne; die Tage scheinen endlos zu sein. 

 


04.März 2017: Körnerpark

Eine neobarocke Gartenanlage errichtet auf einer ehemaligen Kiesgrube.

03.März 2017: Ludwigkirchplatz

Zentrum einer der begehrtesten Wohnadressen und benannt nach einem streitbaren Parlamentarier 

18.Februar 2017: Victoria Bar

Seit 2001 eine Institution auf der Potsdamer Straße. Stillvolles Trinken auf höchstem Niveau. 


12.Februar 2017: Deutscher Dom

"Wege, Irrwege, Umwege - die Entwicklung der parlamentarischen Demokratie in Deutschland" – vermittelt die Grundlagen der politischen Ordnung der heutigen Bundesrepublik.

08.Februar 2017: Moabit

Die Entwicklung und Geschichte Moabits im Überblick

28.Januar 2017 : Pastarium

Neu in der Kategorie Bella Italia : Das Pastarium am Chamissoplatz.

 


21.Januar 2017: Salon Dahlmann

Salon Dahlmann – ein ganzes ganze Haus  der Kunst gewidmet.

13.Januar 2017: Brasserie Lumierès

Eine wunderbare Neueröffnung auf der Potsdamer Straße - Brasserie Lumierès.

13.Januar 2017: Un Bon Repas

Neue Kategorie im Blog - Un Bon Repas. Lieblingslokale, die die ganze Bandbreite der französischen Küche erleben lassen.

 


18.Dezember 2016: Museen Umsonst

Museen und Gedenkstätten, die keinen Eintritt kosten und trotzdem unbezahlbar  sind 

13.Dezember 2016: Der Ferne Osten

Drei asiatische Lokale, die authentische Küche bieten

05.Dezember 2016: Schöneberg

Ein kleiner Überblick über Geschichte und Entwicklung Schönebergs.


27.November 2016: Rote Insel

Ein Spaziergang über die Rote Insel - noch immer widerspenstig

20.November 2016: Westfälisches Viertel

Nah am Wasser gebaut

15.November 2016: Die Angesagten

Lokale über die man spricht und die halten, was über sie gesagt wird  

 


07.November 2016: Friedhöfe

Vielleicht etwas ungewöhnliche Orte der Entspannung aber Friedhöfe sind Ruheorte und zugleich wichtige Zeugnisse unserer Vergangenheit

02.November 2016: Kommunale Galerien

Die Kommunalen Galerien Berlins fördern die Künstler in ihren Bezirken

28.Oktober 2016: Bars & Kneipen

Orte für After-Work-Drinks oder als letzte Station vor dem Nach-Hause-Gehen


23.Oktober 2016: Cafès

Nette Orte um den Tag zu beginnen, für einen Aufenthalt zwischendurch oder zum ganze Tage dort verbringen

15.Oktober 2016: Bella Italia

Lieblingsitaliener, die neben der Pasta Glückseligkeit auch noch die vero piatto italiano auf den Teller bringen   

10.Oktober 2016: Galerien & Kunsträume

Einblick in die Kunstszene - Galerien und Kunsträume mit interessanten Positionen zur modernen Kunst


29.September 2016: Rheingau Viertel

Eine Gartenstadt in deren Mitte einer der schönsten Plätze Berlins liegt 

17.September 2016: Parks & Gärten

Erholung pur in einem der vielen Parks der Stadt. Welcher soll es sein - Ihr Geschmack und das individuelle Bedürfnis an diesem Tag  und in diesem Augenblick entscheiden.

05.September 2016: Führungen

Berlin von ganz anderen Seiten kennenlernen: das Berlin der Obdachlosen oder eine kulinarische Reise durch verschiedene Stadtteile: es gibt viel zu entdecken      


01.September 2016: Plätze

Plätze geben Nachbarschaften Struktur und Raum, sind Treffpunkte und Zentren. Nicht alle gleich schön aber alle sehenswert. 

08.August 2016: Für Jeden Tag

Restaurants für jeden Tag; Lieblinge in die man immer wieder gerne zurückkehrt

25.August 2016: Das Besondere

Restaurants für die besonderen Momente im Leben - nicht sterneumrankt aber ganz spezielle Orte des Genusses 

01.August 2016: Leopoldplatz

Ein Kiez ohne Namen aber mit viel Charakter

18.August 2016: Museen

Meine persönlichen Highlights neben den bestehenden Klassikern.  


News

Autorentheatertage Berlin – 14.-24. Juni 2017

Die Autorentheatertage Berlin sind ein Gipfeltreffen der Gegenwartsdramatik. Neben einem hochkarätigen Gastspielprogramm mit Inszenierungen zeitgenössischer Stücke aus dem gesamten deutschsprachigen Raum werden in der „Langen Nacht der Autoren“ drei noch nicht uraufgeführte Texte präsentiert, ausgewählt aus 125 Einsendungen.

Friedenauer Lesenacht – 17.Juni 2017

20 Autoren lesen an außergewöhnlichen Orten im Kiez; dieses Jahr unter dem Motto „Viele Welten, eine Sprache“. Mit  dabei sind unter anderem Hatice Akyün, Abbas Maroufi, Hinemoana Baker und Senthuran Varatharajah. Gelesen wird jeweils zwanzig Minuten mit ausreichend Zeit zwischen den einzelnen Lesungen um entspannt zum nächsten Leseort zu gelangen. Das gesamte Programm hier

Fête de la Musique – 21. Juni 2017  
Den Sommeranfang begrüßt  Berlin wieder mit viel Musik. In allen zwölf Bezirken finden Veranstaltungen statt, wobei  sich „Ballungszentren“ in der Altstadt Spandau, an der Revaler Strasse, an der Karl-Marx-Allee und der Friedrichstrasse, Unter den Linden und am Rosa-Luxemburg-Platz befinden. Das ganze Programm hier.
48 Stunden Neukölln - 23-25. Juni 2017
Dezentrales, für professionelle Künstler und Quereinsteiger offenes Festival, das bereits seit 1999 stattfindet. Das Thema 2017 lautet "Schatten". Neben guter und zwiespältiger Kunst präsentiert sich auch Neukölln, Stadtteil zwischen Gentrifizierung und sozialen Brennpunkten.
Kladower Hafenfest – Jazz am Hafen – 30.Juni - 02. Juli 2017
Berliner Jazzbands musizieren von Freitag- bis Sonntagabend am malerischen Havelufer beim Kladower Hafenfest. Als besonderen Service der BVG gibt es Freitag - & Samstagabend  zusätzlichen Fahrten der Fähre ab Wannsee, allein diese Fahrt schon die Anreise wert.