Ein richtiger bayerischer Biergarten -  das heißt sie können Ihre Brotzeit mitbringen und nur das Weihenstephaner vom Faß genießen oder Sie bestellen Gerichte  wie die Kalbsleber, die zur besten Berlins gekürt wurde, oder andere typische Biergarten Schmankerl wie, meinem Geschmack nach der beste, Obatzda nördlich des Mains oder gegrillte Haxen. Zünftiger kann es auch in Bayern nicht sein.

 

Wem der Biergarten Bereich mit Selbstbedienung zu viel Eigenleistung abverlangt, für den bietet das Maria & Josef auch einen Restaurantbereich mit Service.  Der ist an schönen Tagen zwar voll ausgelastet, verliert aber selten den Überblick. Je nach Jahreszeit gibt es auf der Tageskarte auch immer noch Saisongerichte wie Spargel oder Pfifferlinge; das Essen ist grundsolide, von hoher Qualität der Ausgangsprodukte und handwerklich überzeugend gekocht. Was will man mehr an einem schönen Sommerabend? Und sogar der Heimweg in andere Stadteile ist stressfrei – man sitzt direkt am S-Bahnhof Lichterfelde West.  

 

Hans-Sachs Strasse 5 - Lichterfelde /  030 756 33102 / tgl ab 12:00  / www.mariaundjosef.com /-Bahn Lichterfelde- West  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

News

1000x Berlin. Das Online-Portal zur Stadtgeschichte

1000 Fotografien aus den Sammlungen der Berliner Bezirksmuseen und des Stadtmuseums Berlin geben einen faszinierenden Einblick in die Stadtgeschichte. Aus Anlass des 100. Jubi­lä­ums von Groß-Ber­lin erzäh­len sie von einer Groß­stadt, die 1920 durch Par­laments­be­schluss aus Städ­ten, Landgemeinden und Gutsbezirken zusammen­gefügt wurde. 150 thematische Fotoserien zeigen, wie sich das Bild Berlins von der Weimarer Republik bis in die Gegenwart verändert hat. Alle Infos – hier