Salon Dahlmann

@Salon Dahlmann
@Salon Dahlmann

Der Salon Dahlmann – benannt nach der letzten Besitzerin des Hauses – beherbergt die  Sammlung des deutsch-finnischen Unternehmers Timo Miettinen. Das Haus ist eines der wenigen Wohnhäuser in Berlin Charlottenburg, das den Krieg fast ohne Schaden überstanden hat und steht inzwischen unter Denkmalschutz.  

 

Salon Dahlmann ist nicht nur ein Raum für kulturelle Zusammenkünfte und Events, – das ganze Haus ist der Kunst gewidmet. Die Schau hat einen starken Fokus finnische Künstler in Deutschland bekannt zu machen, zeigt aber ebenfalls Werke anderer skandinavischer und internationaler Gegenwartskünstler.

 

Temporär stattfindende Sonderausstellungen werden auf den Bestand abgestimmt, stehen aber immer unter einem bestimmten Motto. Für den Eingangsbereich hat der in Berlin lebende Künstler Björn Dahlem die Lichtinstallation "Lokale Gruppe" gestaltet, der Hof beherbergt eine Säulenskulptur von Hans Arp.

 

Der Salon ist, außer Samstag, nur im Rahmen einer Führung zu besichtigen.

 

Marburger Straße 3 – Charlottenburg / 30 21 90 98 50 / Sa 11:00 - 16:00 und nach Vereinbarung / www.salon-dahlmann.de / U1-U9 Kurfürstdendamm – U2 Wittenbergplatz – Bus M19 - Bus M29 - Bus M49 Europacenter

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Rufus Katzer (Sonntag, 22 Januar 2017 11:32)


    Ein Lesegenuss. Freue mich schon auf einen Besuch.

  • #2

    Juliane Gassert (Dienstag, 24 Januar 2017 17:10)

    Tolle Eindrücke vermitteln die Beschreibung und auch die Fotos.
    Kommt auf die Liste.

  • #3

    Charlotte@fortsetzungberlin (Dienstag, 24 Januar 2017 19:51)

    Definitiv ein Muss; die Führungen sind sehr kompetent und das Gebäude ist ungeheur beeindruckend.

News

 

Jazz in den Ministergärten – 18.Oktober 2019

 

Die Landesvertretungen Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,  Rheinland-Pfalz, Saarland, und Schleswig-Holstein präsentieren besten Jazz aus ihren Bundesländern. 16 Bands sorgen für feine Klangerlebnisse – alle Infos hier. 

 

Berlin Food Week – 21.-27.Oktober 2019

 

Die Berlin Food Week ist das vielfältigste Food-Festival Deutschlands: Seit 2014 präsentieren sich hier in der ganzen Stadt Köche, Gastronomen, Food-Entrepreneure, Manufakturen und Marken aus Berlin, Deutschland und der Welt. Sie alle vereint die Berlin-typische Leidenschaft dafür, Neues auszuprobieren, Stile zu mixen und mutige Experimente zu machen. Und der Spaß daran, die Food-Metropole mit all ihren kulinarischen Facetten zu feiern, zu schmecken und zu erleben. Alle Infos – hier.

 

3 Tage Kunst – Messe für Gegenwartskunst – 01.-03.November 2019 

 

Die Messe „3 Tage Kunst“ ist eine temporäre Plattform Künstler, die im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf leben und arbeiten. Ausgewählt von einer unabhängigen Fachjury präsentieren sie ihre Werke in der Kommunalen Galerie Berlin. Die kunstinteressierte Öffentlichkeit hat Gelegenheit, aktuelle Werke unterschiedlicher Genres zu entdecken: Fotografie, Druckgrafik, Malerei und Objekte. Weitere Informationen  - hier.

 

Schöneberger Art – 02.-03.November 2019

 

Bereits zum zwölften Mal findet in diesem Jahr der Rundgang durch offene Ateliers und Galerien satt; 87 Künstler und 12 Galerien sind beteiligen sich und zeigen die vielfältige Kunstszene in Schöneberg. Alle Infos – hier   

 

Jüdische Kulturtage 07.-17.November 2019

 

Die Jüdischen Kulturtage bieten einen Einblick in die jüdische Kultur in ihrer Vielfalt. Mit Jazz, Soul, Pop, Rock, Weltmusik, Synagogaler Musik, Klassik, Comic, Literatur, Vorträgen, öffentlichen Gottesdiensten und einem großen Fest bieten die Festivaltage auch nichtjüdischen Besuchern die Möglichkeit, das jüdische Leben kennenzulernen. Mehr Informationen – hier.