Pastarium

@Pastarium
@Pastarium

Pasta, Pasta, Pasta – nicht mehr und nicht weniger. Und wie immer, wenn man sich auf das Wesentliche konzentriert kann aus etwas eigentlich Einfachem etwas so Gutes entstehen.

 

Hinter der Vitrine am Tresenbereich können Sie die Schätze, die täglich frisch von Hand hergestellt werden, schon mal in Augenschein nehmen. Auf dem Teller finden sich die Pasta dann als grüne Bandnudeln mit Nüssen & Gorgonzolasauce oder mit Lammfleisch,  in der Sasion Mezzelune mit Steinpilzen oder Tortelloni mit Trüffeln, wieder.

 

Alles auf den Punkt gekocht, kein Chi Chi sondern gutes ehrliches Essen. Die Carbonara war frisch und rahmig aber nicht das übliche Sahneallerlei sondern die original italienische Variante mit Eigelb. Die Begleitung liebt die Pasta nicht al dente sondern durchgekocht – der Extrawunsch konnte ohne Probleme umgesetzt werden. Die Antpasti bilden die Klassiker ab und auch bei den Desserts findet man die geliebten Bekannten. Die Weinkarte ist relativ klein aber mit den wichtigsten Anbaugebieten vertreten. Der Service ist unaufdringlich und schnell und behält auch bei vollem Haus den Überblick und die Freundlichkeit.

 

Für Pasta Fans eine Adresse die man sich unbedingt merken sollte. Alle Speisen können auch vor Ort zum Mitnehmen geordert werden aber das sollte man nicht wirklich tun. Man würde die lässige unprätentiöse Kreuzberger Atmosphäre verpassen und das wäre wirklich schade.     

 

Willibald Alexis Straße 27 – Kreuzberg  /  0152 545 740 49/ Di-Fr 12:00 - 24:00 & Sa–So 17:00 – 24:00 /  pastarium.de /  U7 Gneisenau Straße - Bus 248 Jüterborger Straße / Preise - €-€€

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News

Collection Night – 23.August 2019  

Private Sammlungen zeitgenössischer Kunst tragen neben den staatlichen Museen, den Galerien und Projekträumen maßgeblich zur Diversität und Attraktivität der Berliner Kunstlandschaft bei. Um dieser Bedeutung Sichtbarkeit zu verleihen, veranstalten 12 private Sammlungen an einem Abend erste Collection Night. Mehr Informationen – hier

 

Eigenbedarf – 24.August  - 01.September 2019  

Die Ausstellung Eigenbedarf auf dem an Investoren verkauften Uferhallen-Gelände macht mit künstlerischen Mitteln auf die präkere Raumsituation in Berlin aufmerksam. Sie stellt den einzigartigen Produktionsort vor, indem eine breite künstlerische Vielfalt in Kombination mit orts- und kontextbezogenen Arbeiten präsentiert wird. Mehr Infos - hier.

 

KGB Kunstwoche - 30.August – 08. September 2019

Die Kommunalen Galerien Berlin laden ein, Orte kennenzulernen, die für in Berlin lebende und arbeitende Kreative oft Sprungbrett in die internationale Kunstszene sind. Das komplette Programm aus Austellungen, Lesungen, Perfomences und Konzerten findet man - hier.

 

Tag des Offenen Denkmals – 08. September 2019

Historische Bauten und Stätten, die ansonsten nicht oder nur teilweise zugänglich sind, öffnen ihre Türen. Das Motto 2019 Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur. Das ganze Programm - hier.

 

Berlin Art Week – 11. – 15. September 2019

Ausstellungen, Installationen und Veranstaltungen in Galerien, Projekträumen und privaten Sammlungen zeigen die vielfältige Berliner Kunstszene. Die komplette Übersicht der Art Week- hier

 

Internationales Literaturfestival - 11. – 21. September 2019

Das Internationale Literaturfestival Berlin ist ein Kaleidoskop der literarischen Vielfalt zeitgenössischer Prosa und Lyrik aus aller Welt. Renommierte Autoren präsentieren ihre Werke, daneben gibt es interessante Symposien zu aktuellen Fragen – ein vielfältiges Programm. Mehr Informationen – hier.

 

Favourites Filmfestival – 25. – 29. September 2019

Gezeigt werden im City Kino Wedding Filme, die bereits auf Festivals im In- und Ausland einen Publikumspreis gewonnen haben. Die Übersicht finden Sie hier.