Pastarium

@Pastarium
@Pastarium

Pasta, Pasta, Pasta – nicht mehr und nicht weniger. Und wie immer, wenn man sich auf das Wesentliche konzentriert kann aus etwas eigentlich Einfachem etwas so Gutes entstehen.

 

Hinter der Vitrine am Tresenbereich können Sie die Schätze, die täglich frisch von Hand hergestellt werden, schon mal in Augenschein nehmen. Auf dem Teller finden sich die Pasta dann als grüne Bandnudeln mit Nüssen & Gorgonzolasauce oder mit Lammfleisch,  in der Sasion Mezzelune mit Steinpilzen oder Tortelloni mit Trüffeln, wieder.

 

Alles auf den Punkt gekocht, kein Chi Chi sondern gutes ehrliches Essen. Die Carbonara war frisch und rahmig aber nicht das übliche Sahneallerlei sondern die original italienische Variante mit Eigelb. Die Begleitung liebt die Pasta nicht al dente sondern durchgekocht – der Extrawunsch konnte ohne Probleme umgesetzt werden. Die Antpasti bilden die Klassiker ab und auch bei den Desserts findet man die geliebten Bekannten. Die Weinkarte ist relativ klein aber mit den wichtigsten Anbaugebieten vertreten. Der Service ist unaufdringlich und schnell und behält auch bei vollem Haus den Überblick und die Freundlichkeit.

 

Für Pasta Fans eine Adresse die man sich unbedingt merken sollte. Alle Speisen können auch vor Ort zum Mitnehmen geordert werden aber das sollte man nicht wirklich tun. Man würde die lässige unprätentiöse Kreuzberger Atmosphäre verpassen und das wäre wirklich schade.     

 

Willibald Alexis Straße 27 – Kreuzberg  /  0152 545 740 49/ Di-Fr 12:00 - 24:00 & Sa–So 17:00 – 24:00 /  pastarium.de /  U7 Gneisenau Straße - Bus 248 Jüterborger Straße / Preise - €-€€

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News

 

Jazz in den Ministergärten – 18.Oktober 2019

 

Die Landesvertretungen Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,  Rheinland-Pfalz, Saarland, und Schleswig-Holstein präsentieren besten Jazz aus ihren Bundesländern. 16 Bands sorgen für feine Klangerlebnisse – alle Infos hier. 

 

Berlin Food Week – 21.-27.Oktober 2019

 

Die Berlin Food Week ist das vielfältigste Food-Festival Deutschlands: Seit 2014 präsentieren sich hier in der ganzen Stadt Köche, Gastronomen, Food-Entrepreneure, Manufakturen und Marken aus Berlin, Deutschland und der Welt. Sie alle vereint die Berlin-typische Leidenschaft dafür, Neues auszuprobieren, Stile zu mixen und mutige Experimente zu machen. Und der Spaß daran, die Food-Metropole mit all ihren kulinarischen Facetten zu feiern, zu schmecken und zu erleben. Alle Infos – hier.

 

3 Tage Kunst – Messe für Gegenwartskunst – 01.-03.November 2019 

 

Die Messe „3 Tage Kunst“ ist eine temporäre Plattform Künstler, die im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf leben und arbeiten. Ausgewählt von einer unabhängigen Fachjury präsentieren sie ihre Werke in der Kommunalen Galerie Berlin. Die kunstinteressierte Öffentlichkeit hat Gelegenheit, aktuelle Werke unterschiedlicher Genres zu entdecken: Fotografie, Druckgrafik, Malerei und Objekte. Weitere Informationen  - hier.

 

Schöneberger Art – 02.-03.November 2019

 

Bereits zum zwölften Mal findet in diesem Jahr der Rundgang durch offene Ateliers und Galerien satt; 87 Künstler und 12 Galerien sind beteiligen sich und zeigen die vielfältige Kunstszene in Schöneberg. Alle Infos – hier   

 

Jüdische Kulturtage 07.-17.November 2019

 

Die Jüdischen Kulturtage bieten einen Einblick in die jüdische Kultur in ihrer Vielfalt. Mit Jazz, Soul, Pop, Rock, Weltmusik, Synagogaler Musik, Klassik, Comic, Literatur, Vorträgen, öffentlichen Gottesdiensten und einem großen Fest bieten die Festivaltage auch nichtjüdischen Besuchern die Möglichkeit, das jüdische Leben kennenzulernen. Mehr Informationen – hier.