Bars & Kneipen

Es gibt unzählige Bars und Kneipen in Berlin; die größte Dichte findet man sicherlich in Kreuzberg und Teilen von Friedrichshain sowie Mitte. Je nach Lage sind viele auf den Geschmack von Berlin Besuchern ausgerichtet, in der Simon-Dach-Strasse zum Beispiel werden Sie am Wochenende nicht mehr viele Berliner finden, aber die Stammkneipe im Kiez hat nach wie vor im Leben vieler Berliner einen hohen Stellenwert. 

 

Vom Aussterben bedroht sind in den innerstädtischen Lagen die Eckkneipen; die Gäste sterben weg oder werden durch die Gentrifizierung verdrängt. Vor allem in Neukölln konnten sich aber ein paar authentische Exemplare halten auch dank Neuzugezogener, die nicht verändern wollten, sondern das Bestehende bewahren. Gute Beispiele sind die Lenau-Stuben in der Hobrechtstrasse oder Simone's in der Sonnenallee.

 

Die hier vorgestellten sind Orte des kultivierten Trinkens; meine persönlichen Highlights je nach Stimmung und nach Begleitung.          

News

Berlin Biennale – 09.Juni-09.September 2018

Die Berlin Biennale ist das Forum für zeitgenössische Kunst in Berlin. Sie findet alle zwei Jahre an variierenden Orten in Berlin statt und wird von unterschiedlichen Konzepten bekannter Kuratoren geprägt. Die Veranstaltungen im Rahmen des öffentlichen Programms «I’m Not Who You Think I’m Not» finden an vielen verschiedenen Orten in Berlin statt. Am 8. Juni 2018 wird die Berlin Biennale um 19 Uhr zeitgleich an allen Ausstellungsorten eröffnet. Alle  Orte sind an diesem Abend bis 22 Uhr zugänglich und der Eintritt ist kostenlos. Mehr Infos – hier.  

 

Die Schönheit der Großen Stadt – ab 23.02.18 Museum Ephraim Palais

Ob „Spree-Athen“ oder urbane Metropole – es geht um die äußere Erscheinung der Stadt Berlin und die dahinter verborgene Schönheit, für die Malerei die Augen öffnen kann. 120 Berliner Bilder zeigen, wie Künstler von Gaertner bis Fetting „Die Schönheit der großen Stadt“ gesehen haben. Infos – hier