Französische Küche in Berlin

Es wird ja oft vergessen, daß Berlin eine lange kulturelle Traditionslinie zu  Frankreich hat. Durch das Edikt von Potsdam 1685 gewährte der Große Kurfürst hugenottischen réfugiés – protestantischen Glaubensflüchtlingen – Schutz und Zuflucht in seinem Reich. Insgesamt kamen im Laufe der Jahre ca. 20.000 Hugenotten nach Preußen; es wird geschätzt, daß Anfang des 18. Jahrhunderts etwa jeder fünfte Berliner hugenottischen Ursprungs war. Und natürlich veränderten die neuen Bewohner auch kulinarisch den preußischen Speiseplan: klassische Berliner Gerichte wie Frikassee, Rouladen und sogar die Bulette, gehen alle auf französische Einflüsse zurück.

 

Und natürlich hinterließen die französischen Alliierten zu Zeiten der Teilung ebenfalls ihren Einfluss in der Stadt in der Cité Foch und der Cité Joffre und den Wohngebieten in Waidmannslust und Wittenau. Als die Franzosen nach der Wiedervereinigung abzogen, geriet das savoir vivre für einige Zeit etwas in Vergessenheit.   

 

Heute nennt Berlin eine Galeries Lafayette mit einer großartigen Lebensmittelabteilung sein Eigen. Und eine große Auswahl unterschiedlicher Lokale, von Restaurants mit französischer Landküche, über die klassischen Bistro Lyonnais bis hin zu sogenannten Gourmet Tempeln. Zwei von ihnen inzwischen auch mit einem Stern vom Guide Michelin ausgezeichnet. Es gibt viel zu entdecken!     

 

News

 

Jazz in den Ministergärten – 18.Oktober 2019

 

Die Landesvertretungen Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,  Rheinland-Pfalz, Saarland, und Schleswig-Holstein präsentieren besten Jazz aus ihren Bundesländern. 16 Bands sorgen für feine Klangerlebnisse – alle Infos hier. 

 

Berlin Food Week – 21.-27.Oktober 2019

 

Die Berlin Food Week ist das vielfältigste Food-Festival Deutschlands: Seit 2014 präsentieren sich hier in der ganzen Stadt Köche, Gastronomen, Food-Entrepreneure, Manufakturen und Marken aus Berlin, Deutschland und der Welt. Sie alle vereint die Berlin-typische Leidenschaft dafür, Neues auszuprobieren, Stile zu mixen und mutige Experimente zu machen. Und der Spaß daran, die Food-Metropole mit all ihren kulinarischen Facetten zu feiern, zu schmecken und zu erleben. Alle Infos – hier.

 

3 Tage Kunst – Messe für Gegenwartskunst – 01.-03.November 2019 

 

Die Messe „3 Tage Kunst“ ist eine temporäre Plattform Künstler, die im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf leben und arbeiten. Ausgewählt von einer unabhängigen Fachjury präsentieren sie ihre Werke in der Kommunalen Galerie Berlin. Die kunstinteressierte Öffentlichkeit hat Gelegenheit, aktuelle Werke unterschiedlicher Genres zu entdecken: Fotografie, Druckgrafik, Malerei und Objekte. Weitere Informationen  - hier.

 

Schöneberger Art – 02.-03.November 2019

 

Bereits zum zwölften Mal findet in diesem Jahr der Rundgang durch offene Ateliers und Galerien satt; 87 Künstler und 12 Galerien sind beteiligen sich und zeigen die vielfältige Kunstszene in Schöneberg. Alle Infos – hier   

 

Jüdische Kulturtage 07.-17.November 2019

 

Die Jüdischen Kulturtage bieten einen Einblick in die jüdische Kultur in ihrer Vielfalt. Mit Jazz, Soul, Pop, Rock, Weltmusik, Synagogaler Musik, Klassik, Comic, Literatur, Vorträgen, öffentlichen Gottesdiensten und einem großen Fest bieten die Festivaltage auch nichtjüdischen Besuchern die Möglichkeit, das jüdische Leben kennenzulernen. Mehr Informationen – hier.