Die Abguss-Sammlung Antiker Plastik der Freien Universität Berlin zeigt cia 2.000 Gipsabgüsse griechischer und römischer Skulpturen. Neben den Dauerausstellungen gibt es auch immer wieder Sonderausstellungen, Theateraufführungen und Vorträge.

 

Eigentlich dient die Sammlung der Lehre und der Forschung, aber durch ihre Präsentation kann sich auch der Laie an den Skulpturen ergötzen und sie für sich erschließen. Natürlich ist das hier kein Museum im herkömmlichen Sinn, die Figuren stehen eng und in den Regalen stapeln sich die Büsten, aber einen bleibenden Eindruck der antiken Kunst bekommt man durchaus.

 

Vermittelt wird ein Überblick über die Geschichte der griechischen und römischen Plastik – von der Kykladenkultur des 3. Jahrtausends v. Chr. über die minoische und mykenische Kunst, die geometrische und archaische Plastik, die Skulptur der Klassik und des Hellenismus bis zur Plastik des Römischen Reiches.

 

Die heutige Sammlung ist eine Fortführung der klassischen Sammlung, die im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört worden war und 1965 als Gemeinschaftsprojekt der FU Dahlem und der Staatlichen Museen Preußischer Kulturbesitz ins Leben gerufen wurde.

 

Schlossstr. 69B  - Charlottenburg / 030 34 24 054 / Do – So 14:00 – 17:00 / www.abguss-sammlung-berlin.de / Bus 309 - Bus M35 Schloss Charlottenburg - U2 Sophie-Charlotte-Platz - Ringbahn Westend

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News

Berlin Biennale – 09.Juni-09.September 2018

Die Berlin Biennale ist das Forum für zeitgenössische Kunst in Berlin. Sie findet alle zwei Jahre an variierenden Orten in Berlin statt und wird von unterschiedlichen Konzepten bekannter Kuratoren geprägt. Die Veranstaltungen im Rahmen des öffentlichen Programms «I’m Not Who You Think I’m Not» finden an vielen verschiedenen Orten in Berlin statt. Am 8. Juni 2018 wird die Berlin Biennale um 19 Uhr zeitgleich an allen Ausstellungsorten eröffnet. Alle  Orte sind an diesem Abend bis 22 Uhr zugänglich und der Eintritt ist kostenlos. Mehr Infos – hier.  

 

Die Schönheit der Großen Stadt – ab 23.02.18 Museum Ephraim Palais

Ob „Spree-Athen“ oder urbane Metropole – es geht um die äußere Erscheinung der Stadt Berlin und die dahinter verborgene Schönheit, für die Malerei die Augen öffnen kann. 120 Berliner Bilder zeigen, wie Künstler von Gaertner bis Fetting „Die Schönheit der großen Stadt“ gesehen haben. Infos – hier