Markus Platz

Im Hobrecht-Plan als Platz Y ausgewiesen wurde der Platz 1912 mit dem Bau der Markuskirche nach dem Evangelisten Markus benannt. Die Randbebauung ist klassizistisch, die Häuser im Krieg kaum zerstört und so strahlt der Markusplatz jene Gediegenheit aus, die den Berliner Süd-Westen ausmachen.

 

Es ist ein Platz für den Kiez und seine Bewohner. Eine Anwohner-Initative hat den Platz 2013 aus dem Dornröschenschlaf geholt, begrünt und  bepflanzt und kümmert sich um die Erhaltung des Brunnens. An warmen Tagen sind alle Bänke belegt, die Menschen genießen die Schönheit und Erhabenheit und auf der anderen Seite des Platzes vergnügen sich die Kleinen auf dem Spielplatz.

 

An der Ecke Heinrich-Seidel-Straße / Karl-Stieler-Straße sitzt es sich schön im Café, das mittags türkische Kleinigkeiten anbietet, aber auch deutsche Torten kann. Und dann gackern nebenan die Hühner im Schulgarten der Grundschule am Stadtpark, die trotz ihres Namens nur in der Nähe des Stadtparks liegt, und man wähnt sich so überhaupt nicht mehr in Berlin. Der Hype und die Hektik der Grossstadt fallen von einem ab; schöner kann man einen sonnigen Sonntag  in Steglitz kaum verbringen. Im Anschluss bietet sich ein Besuch im Stadtpark Steglitz an – mehr dazu unter dem selbigen Link.

 

Steglitz / Bus M82 Stindestraße –  SBahn S25 Südende  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News

 

Jazz in den Ministergärten – 18.Oktober 2019

 

Die Landesvertretungen Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,  Rheinland-Pfalz, Saarland, und Schleswig-Holstein präsentieren besten Jazz aus ihren Bundesländern. 16 Bands sorgen für feine Klangerlebnisse – alle Infos hier. 

 

Berlin Food Week – 21.-27.Oktober 2019

 

Die Berlin Food Week ist das vielfältigste Food-Festival Deutschlands: Seit 2014 präsentieren sich hier in der ganzen Stadt Köche, Gastronomen, Food-Entrepreneure, Manufakturen und Marken aus Berlin, Deutschland und der Welt. Sie alle vereint die Berlin-typische Leidenschaft dafür, Neues auszuprobieren, Stile zu mixen und mutige Experimente zu machen. Und der Spaß daran, die Food-Metropole mit all ihren kulinarischen Facetten zu feiern, zu schmecken und zu erleben. Alle Infos – hier.

 

3 Tage Kunst – Messe für Gegenwartskunst – 01.-03.November 2019 

 

Die Messe „3 Tage Kunst“ ist eine temporäre Plattform Künstler, die im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf leben und arbeiten. Ausgewählt von einer unabhängigen Fachjury präsentieren sie ihre Werke in der Kommunalen Galerie Berlin. Die kunstinteressierte Öffentlichkeit hat Gelegenheit, aktuelle Werke unterschiedlicher Genres zu entdecken: Fotografie, Druckgrafik, Malerei und Objekte. Weitere Informationen  - hier.

 

Schöneberger Art – 02.-03.November 2019

 

Bereits zum zwölften Mal findet in diesem Jahr der Rundgang durch offene Ateliers und Galerien satt; 87 Künstler und 12 Galerien sind beteiligen sich und zeigen die vielfältige Kunstszene in Schöneberg. Alle Infos – hier   

 

Jüdische Kulturtage 07.-17.November 2019

 

Die Jüdischen Kulturtage bieten einen Einblick in die jüdische Kultur in ihrer Vielfalt. Mit Jazz, Soul, Pop, Rock, Weltmusik, Synagogaler Musik, Klassik, Comic, Literatur, Vorträgen, öffentlichen Gottesdiensten und einem großen Fest bieten die Festivaltage auch nichtjüdischen Besuchern die Möglichkeit, das jüdische Leben kennenzulernen. Mehr Informationen – hier.