Me Collectors Room

Ausgestellt wird seit 2010 die Privatsammlung des Essener Mediziners und Wella Erben Dr. Thomas Olbricht. Um den privaten Charakter der Schau zu unterstreichen wurde das Museum eher einem Privathaus als einer Kunsthalle nachempfunden; sehr intim und persönlich präsentiert sich das me dem Besucher.  

 

Olbrichts Sammelleidenschaft ist nicht auf ein Genre oder eine Epoche festgelegt und so hat sich eine wahrhafte Schatzkammer an Kunst im Laufe der Jahre angesammelt. Und Olbricht lässt einen Teil seiner Ausstellung auch in einer sogenannten Wunderkammer unterbringen. Sie ist Reminiszenz an die fürstlichen Sammlungen der Barock- und Renaissance Zeit, in denen außergewöhnliche Werke der Kunst, Natur und Wissenschaft bewahrt wurden. Zu sehen gibt es wertvolle Pokale, Dosen, Bernsteinobjekte, Tierpräparate aber auch Spielzeugautos. Das Ganze steht unter dem Motto „Mementum Mori“  

 

Der zweite Schwerpunkt der Sammlung ist die Gegenwartskunst. Arbeiten berühmter internationaler Künstler wie Cindy Sherman, Marlene Dumas, Andreas Slominski und Gerhard Richter bilden den Grundstock. Darüberhinaus gibt es regelmäßig Sonderausstellungen, bei denen  häufig jungen Kuratoren die Chance gegeben wird eine erste größere Ausstellung zu realisieren.

 

Ein sehr inspirierender und ansprechender Ort in der Auguststraße, immer noch eines der Epizentren der Berliner Galerieszene.

 

Auguststrasse 68 / 030 8600 8510 / Di – So 12:00 -18:00 / www.me-berlin.com / S1,2,25 Oranienburger Strasse – M1-M5 Monbijouplatz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News

 

Dach über Kopf – 09. August 2019 – 05.Januar 2020

 

Die neue Ausstellung im FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum untersucht die Bedingungen, Räume und Kämpfe um das Wohnen in Friedrichshain und Kreuzberg historisch und gegenwartsbezogen. In der fragmentarischen Darstellung der unterschiedlichen Themen werden historische Brüche und Kontinuitäten beleuchtet und quer liegende Fragen angeregt. Infos – hier

 

Fast Fashion – 27.September 2019 – 02. August 2020

 

Die Ausstellung „Fast Fashion. Die Schattenseiten der Mode “ wirft einen kritischen Blick auf die Folgen des Modekonsums für Produzenten und Umwelt und regt die Besucher an, sich engagiert mit ihrem eigenen Konsumverhalten auseinanderzusetzen. Alle Infos – hier

 

2019 Sony World Photo Awards – 15.November 2019 - 02.Februar 2020

 

Der internationale, renommierte Wettbewerb zeigt im zwölften Jahr das Beste, was die zeitgenössische Fotografie zu bieten hat. Er gibt einen Einblick in die visuellen Geschichten und Bilder aus dem Vorjahr von Fotografen aus der ganzen Welt. Alle Infos – hier.  

 

Mal wieder was Farbiges – Michael Diller und sein Kreis   – 14.Dezember 2019 -23.Februar 2020   

 

Am 27. Januar 2020 wäre der Maler und Grafiker Michael Diller (1950–1993) 70 Jahre alt geworden. 10 Jahre lang war sein Atelier Treffpunkt der Szene des Prenzlauer Berg und weit darüber hinaus. Die Besonderheit bestand darin, dass es keine homogene Szene war, die sich hier versammelte – Dillers Atelier war offen für jeden, der kommen wollte. Es wurde gefeiert und es fanden Vorträge, Gespräche, Filmvorführungen, Ausstellungen und Lesungen statt. Mehr Infos - hier.