Me Collectors Room

Ausgestellt wird seit 2010 die Privatsammlung des Essener Mediziners und Wella Erben Dr. Thomas Olbricht. Um den privaten Charakter der Schau zu unterstreichen wurde das Museum eher einem Privathaus als einer Kunsthalle nachempfunden; sehr intim und persönlich präsentiert sich das me dem Besucher.  

 

Olbrichts Sammelleidenschaft ist nicht auf ein Genre oder eine Epoche festgelegt und so hat sich eine wahrhafte Schatzkammer an Kunst im Laufe der Jahre angesammelt. Und Olbricht lässt einen Teil seiner Ausstellung auch in einer sogenannten Wunderkammer unterbringen. Sie ist Reminiszenz an die fürstlichen Sammlungen der Barock- und Renaissance Zeit, in denen außergewöhnliche Werke der Kunst, Natur und Wissenschaft bewahrt wurden. Zu sehen gibt es wertvolle Pokale, Dosen, Bernsteinobjekte, Tierpräparate aber auch Spielzeugautos. Das Ganze steht unter dem Motto „Mementum Mori“  

 

Der zweite Schwerpunkt der Sammlung ist die Gegenwartskunst. Arbeiten berühmter internationaler Künstler wie Cindy Sherman, Marlene Dumas, Andreas Slominski und Gerhard Richter bilden den Grundstock. Darüberhinaus gibt es regelmäßig Sonderausstellungen, bei denen  häufig jungen Kuratoren die Chance gegeben wird eine erste größere Ausstellung zu realisieren.

 

Ein sehr inspirierender und ansprechender Ort in der Auguststraße, immer noch eines der Epizentren der Berliner Galerieszene.

 

Auguststrasse 68 / 030 8600 8510 / Di – So 12:00 -18:00 / www.me-berlin.com / S1,2,25 Oranienburger Strasse – M1-M5 Monbijouplatz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News

 

Jazz in den Ministergärten – 18.Oktober 2019

 

Die Landesvertretungen Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,  Rheinland-Pfalz, Saarland, und Schleswig-Holstein präsentieren besten Jazz aus ihren Bundesländern. 16 Bands sorgen für feine Klangerlebnisse – alle Infos hier. 

 

Berlin Food Week – 21.-27.Oktober 2019

 

Die Berlin Food Week ist das vielfältigste Food-Festival Deutschlands: Seit 2014 präsentieren sich hier in der ganzen Stadt Köche, Gastronomen, Food-Entrepreneure, Manufakturen und Marken aus Berlin, Deutschland und der Welt. Sie alle vereint die Berlin-typische Leidenschaft dafür, Neues auszuprobieren, Stile zu mixen und mutige Experimente zu machen. Und der Spaß daran, die Food-Metropole mit all ihren kulinarischen Facetten zu feiern, zu schmecken und zu erleben. Alle Infos – hier.

 

3 Tage Kunst – Messe für Gegenwartskunst – 01.-03.November 2019 

 

Die Messe „3 Tage Kunst“ ist eine temporäre Plattform Künstler, die im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf leben und arbeiten. Ausgewählt von einer unabhängigen Fachjury präsentieren sie ihre Werke in der Kommunalen Galerie Berlin. Die kunstinteressierte Öffentlichkeit hat Gelegenheit, aktuelle Werke unterschiedlicher Genres zu entdecken: Fotografie, Druckgrafik, Malerei und Objekte. Weitere Informationen  - hier.

 

Schöneberger Art – 02.-03.November 2019

 

Bereits zum zwölften Mal findet in diesem Jahr der Rundgang durch offene Ateliers und Galerien satt; 87 Künstler und 12 Galerien sind beteiligen sich und zeigen die vielfältige Kunstszene in Schöneberg. Alle Infos – hier   

 

Jüdische Kulturtage 07.-17.November 2019

 

Die Jüdischen Kulturtage bieten einen Einblick in die jüdische Kultur in ihrer Vielfalt. Mit Jazz, Soul, Pop, Rock, Weltmusik, Synagogaler Musik, Klassik, Comic, Literatur, Vorträgen, öffentlichen Gottesdiensten und einem großen Fest bieten die Festivaltage auch nichtjüdischen Besuchern die Möglichkeit, das jüdische Leben kennenzulernen. Mehr Informationen – hier.