Dao

Ganz billig ist es nicht im Dao, für diese Qualität des thailändischen Essens muss man ein bißchen tiefer in die Tasche greifen aber dafür sind die Thai Currys mit die besten, die Sie in Berlin bekommen können.

 

Als Starter hatten wir Papayasalat, perfekt mit Chilli, Knoblauch und Limette abgeschmeckt sowie eine gemischte Vorspeisenplatte mit den Klassikern Frühlingsrollen, Wantan – kross ohne ölig zu sein - und Krupuk. Wichtig bei den Currys ist ja die Reihenfolge in der die Zutaten beim Kochen verwendet werden – und da hier alle Köche Thailänder sind, wissen und können sie das auch. Außerhalb Thailands habe ich noch nie ein so phantastisches Curry gegessen – flüssig und auch dieses Gericht nicht zu ölig, die Currypaste, hausgemacht versteht sich, wurde gekonnt eingesetzt, das Gemüse nicht zerkocht, sondern genauso bissfest wie es sein soll.  Darüber hinaus gibt es natürlich alle anderen Klassiker  der thailändischen Küche - Thom Ka Gai, Pad Thai Gung oder Ped Grob; alle handwerklich präzise zubereitet mit guten und natürlichen Zutaten.

 

Der Service ist schnell und freundlich und mit Herzlichkeit bei der Sache; ein Restaurantbesuch der sich lohnt. Wer mehr will - es werden auch regelmäßig Kochkurse abgehalten.

 

 

Kantstraße 133 – Charlottenburg / 030 3759 1414 / Tgl. ab 12:00 / www.meos-thai-restaurant.de / S-Bahn Savignyplatz – Bus M49 KantstraßeXLeibnitzstraße / Preise - €-€€  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News

Jüdische Kulturtage 07.-17.November 2019

 

Die Jüdischen Kulturtage bieten einen Einblick in die jüdische Kultur in ihrer Vielfalt. Mit Jazz, Soul, Pop, Rock, Weltmusik, Synagogaler Musik, Klassik, Comic, Literatur, Vorträgen, öffentlichen Gottesdiensten und einem großen Fest bieten die Festivaltage auch nichtjüdischen Besuchern die Möglichkeit, das jüdische Leben kennenzulernen. Mehr Informationen – hier.  

 

Südwestpassage Kultour – 09.-10.November 2019

 

Bereits zum zwölften Mal findet in Friedenau die Südwestpasssage Kultour statt. Ateliers, Werkstätten und Galerien sind geöffnet und das Publikum ist herzlich eingeladen, Entdeckungen zu machen und in die Welt der Friedenauer Kreativszene einzutauchen. Darüber hinaus gibt es Führungen und Künstlergespräche. Alle Infos – hier.

 

Around The World In 14 Films – 21.-30.November 2019

 

Einmal im Jahr stellt das Independant Festival vierzehn herausragende Werke des jungen Weltkinos vor.  Alle Filme sind erstmals in Berlin zu sehen. Zuvor wurden sie auf den führenden Filmfestivals von Cannes, Locarno, Rotterdam, San Sebastián, Sundance, Toronto oder Venedig diskutiert, gefeiert und ausgezeichnet. Gäste, Filmgespräche, Sonderreihen, Special Events sowie ein herausragender deutscher Film des Jahres ergänzen das Programm.  Alle Informationen – hier.