Georg Kolbe Museum

Bildarchiv Georg Kolbe Museum, Enric Duch 2016
Bildarchiv Georg Kolbe Museum, Enric Duch 2016

Eines meiner Lieblingsmuseen; gelegen im Westend im ehemaligen Atelier des Bildhauers Georg Kolbe.

 

Kolbe hatte bereits zu Lebzeiten verfügt, wie mit seinem Nachlass umzugehen sei und, daß sein Atelier der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollte. Das Ensemble mit den kubischen Ziegelbauten wurde 1928/29 von den Architekten Rentsch und Lindner gebaut und ist bis auf das Atelierhaus, welches im Zweiten Weltkrieg stark zerstört wurde, noch fast vollständig im Originalzustand. Der ebenfalls zugängliche Garten wurde auf einem Waldgrundstück realisiert und zeigt ebenfalls Skulpturen von Kolbe.   

 

Heute fokussiert sich das Museum neben dem Oeuvre Kolbes auf die Klassische Moderne und Moderen Kunst. In Wechselausstellungen zu unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten werden Formen und Grenzen der zeitgenössischen Bildhauerei ausgelotet;  teilweise ist das sperrige aber nie langweilige Kunst. In den klaren Räumen kommen die Ausstellungsstücke auch ganz Besonders zur Geltung - hier lenkt nichts von den Werken ab.  

 

Im netten Museums Cafè - Cafè K -  kann man bei gutem Wetter auf der Terrasse sitzen und den Blick über den Garten schweifen lassen. Stille umfängt einen und Klarheit; ein wahrhaft katharsischer Ort.    

 

Sensburger Allee 25 – Westend / 030 304 21 44 / Mo- So 10:00 – 18:00 / www.georg-kolbe-museum.de / M49-X34-X49 Heerstrasse – S5 Heerstrasse    

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News

 

Jazz in den Ministergärten – 18.Oktober 2019

 

Die Landesvertretungen Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,  Rheinland-Pfalz, Saarland, und Schleswig-Holstein präsentieren besten Jazz aus ihren Bundesländern. 16 Bands sorgen für feine Klangerlebnisse – alle Infos hier. 

 

Berlin Food Week – 21.-27.Oktober 2019

 

Die Berlin Food Week ist das vielfältigste Food-Festival Deutschlands: Seit 2014 präsentieren sich hier in der ganzen Stadt Köche, Gastronomen, Food-Entrepreneure, Manufakturen und Marken aus Berlin, Deutschland und der Welt. Sie alle vereint die Berlin-typische Leidenschaft dafür, Neues auszuprobieren, Stile zu mixen und mutige Experimente zu machen. Und der Spaß daran, die Food-Metropole mit all ihren kulinarischen Facetten zu feiern, zu schmecken und zu erleben. Alle Infos – hier.

 

3 Tage Kunst – Messe für Gegenwartskunst – 01.-03.November 2019 

 

Die Messe „3 Tage Kunst“ ist eine temporäre Plattform Künstler, die im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf leben und arbeiten. Ausgewählt von einer unabhängigen Fachjury präsentieren sie ihre Werke in der Kommunalen Galerie Berlin. Die kunstinteressierte Öffentlichkeit hat Gelegenheit, aktuelle Werke unterschiedlicher Genres zu entdecken: Fotografie, Druckgrafik, Malerei und Objekte. Weitere Informationen  - hier.

 

Schöneberger Art – 02.-03.November 2019

 

Bereits zum zwölften Mal findet in diesem Jahr der Rundgang durch offene Ateliers und Galerien satt; 87 Künstler und 12 Galerien sind beteiligen sich und zeigen die vielfältige Kunstszene in Schöneberg. Alle Infos – hier   

 

Jüdische Kulturtage 07.-17.November 2019

 

Die Jüdischen Kulturtage bieten einen Einblick in die jüdische Kultur in ihrer Vielfalt. Mit Jazz, Soul, Pop, Rock, Weltmusik, Synagogaler Musik, Klassik, Comic, Literatur, Vorträgen, öffentlichen Gottesdiensten und einem großen Fest bieten die Festivaltage auch nichtjüdischen Besuchern die Möglichkeit, das jüdische Leben kennenzulernen. Mehr Informationen – hier.