Parks und Gärten in Berlin

Ein Park ist qua definitionem ein Stück Land ohne Bebauung, das für die Erbauung und Regeneration frei gehalten wurde. Meist ist ein Park in unterschiedliche Bereiche unterteilt, Rasenflächen wechseln sich mit Bäumen, Sträuchern, Blumenrabatten und Wegen ab. Ursprünglich lagen die Parks vor den Toren der Städte, z.B. als Tierparks oder Schlossgärten und waren den Herrschenden und Adligen vorbehalten auf deren Grund sie angelegt wurden. Das gemeine Volk musste draußen bleiben.  

 

Im 18. Jahrhundert  änderte sich das und man ging mehr und mehr dazu über Parkanlagen auch innerhalb der Städte anzulegen, denn das aufstrebende Bürgertum wollte sich auch in den Städten erholen und verlangte nach Zugang zur Natur; daher auch der Name Volkspark bzw. Volksgarten. 

 

Zwei der bedeutendsten Landschaftsarchitekten des 19.  Jahrhunderts, Peter Joseph Lenné und Fürst von Pückler-Muskau, wirkten in Berlin und haben wunderschöne Gartenlandschaften hinterlassen, so z.B. Lenné den Tiergarten, den Lustgarten und Schlosspark Glienicke. Beide haben am Schlosspark Babelsberg gewirkt und ein Ausflug nach Branitz in der Nähe von Berlin ist ein ungemein entspannendes Unterfangen.  

Die hier vorgestellten sind allerdings Erholungsoasen, in denen Sie die Berliner finden.           

News

 

Jazz in den Ministergärten – 18.Oktober 2019

 

Die Landesvertretungen Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,  Rheinland-Pfalz, Saarland, und Schleswig-Holstein präsentieren besten Jazz aus ihren Bundesländern. 16 Bands sorgen für feine Klangerlebnisse – alle Infos hier. 

 

Berlin Food Week – 21.-27.Oktober 2019

 

Die Berlin Food Week ist das vielfältigste Food-Festival Deutschlands: Seit 2014 präsentieren sich hier in der ganzen Stadt Köche, Gastronomen, Food-Entrepreneure, Manufakturen und Marken aus Berlin, Deutschland und der Welt. Sie alle vereint die Berlin-typische Leidenschaft dafür, Neues auszuprobieren, Stile zu mixen und mutige Experimente zu machen. Und der Spaß daran, die Food-Metropole mit all ihren kulinarischen Facetten zu feiern, zu schmecken und zu erleben. Alle Infos – hier.

 

3 Tage Kunst – Messe für Gegenwartskunst – 01.-03.November 2019 

 

Die Messe „3 Tage Kunst“ ist eine temporäre Plattform Künstler, die im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf leben und arbeiten. Ausgewählt von einer unabhängigen Fachjury präsentieren sie ihre Werke in der Kommunalen Galerie Berlin. Die kunstinteressierte Öffentlichkeit hat Gelegenheit, aktuelle Werke unterschiedlicher Genres zu entdecken: Fotografie, Druckgrafik, Malerei und Objekte. Weitere Informationen  - hier.

 

Schöneberger Art – 02.-03.November 2019

 

Bereits zum zwölften Mal findet in diesem Jahr der Rundgang durch offene Ateliers und Galerien satt; 87 Künstler und 12 Galerien sind beteiligen sich und zeigen die vielfältige Kunstszene in Schöneberg. Alle Infos – hier   

 

Jüdische Kulturtage 07.-17.November 2019

 

Die Jüdischen Kulturtage bieten einen Einblick in die jüdische Kultur in ihrer Vielfalt. Mit Jazz, Soul, Pop, Rock, Weltmusik, Synagogaler Musik, Klassik, Comic, Literatur, Vorträgen, öffentlichen Gottesdiensten und einem großen Fest bieten die Festivaltage auch nichtjüdischen Besuchern die Möglichkeit, das jüdische Leben kennenzulernen. Mehr Informationen – hier.