Eigentlich ein Wunder das es das Hackbarth’s noch gibt. So viele Läden, die in den 1990iger Jahren in Mitte aufmachten und angesagt waren, haben die Zeitenwende nicht überlebt.

 

Das Hackbarth’s ist eine Mischung aus Café und Kneipe. Tagsüber sitzt man bei gutem Kaffee und Zeitungen am Gipsstraßen Park und lässt das Mitte Leben 2016 an sich vorbeilaufen; vielleicht ein bißchen wehmütig, wenn man sich daran erinnert wie es hier früher mal war aber – tempi passati.

 

Im Laufe des Tages wechselt das Publikum und die Stimmung und so sitzen manche Stammgäste also seit bald 25 Jahren an der schönen Messingtheke, genießen das Angebot an klassischen Frühstücken, das Lunchangebot oder einen frühen Snack am Abend. Die Küche schließt um 20:00 denn ab 21:00 darf geraucht werden. Und das wird dann viel und ausgiebig getan, es wird getrunken und geflirtet und sogar jene die nicht dabei waren, bekommen eine Ahnung wie die Legenden um das Nachwende Berlin enstanden sind.

 

 

Auguststrasse 49A – Mitte / 000 282 7704 / tgl. ab 10:00 / U8 Rosenthaler Platz – S-Bahn Hackescher Markt  / Preise -  € 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News

 

Dach über Kopf – 09. August 2019 – 05.Januar 2020

 

Die neue Ausstellung im FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum untersucht die Bedingungen, Räume und Kämpfe um das Wohnen in Friedrichshain und Kreuzberg historisch und gegenwartsbezogen. In der fragmentarischen Darstellung der unterschiedlichen Themen werden historische Brüche und Kontinuitäten beleuchtet und quer liegende Fragen angeregt. Infos – hier

 

Fast Fashion – 27.September 2019 – 02. August 2020

 

Die Ausstellung „Fast Fashion. Die Schattenseiten der Mode “ wirft einen kritischen Blick auf die Folgen des Modekonsums für Produzenten und Umwelt und regt die Besucher an, sich engagiert mit ihrem eigenen Konsumverhalten auseinanderzusetzen. Alle Infos – hier

 

2019 Sony World Photo Awards – 15.November 2019 - 02.Februar 2020

 

Der internationale, renommierte Wettbewerb zeigt im zwölften Jahr das Beste, was die zeitgenössische Fotografie zu bieten hat. Er gibt einen Einblick in die visuellen Geschichten und Bilder aus dem Vorjahr von Fotografen aus der ganzen Welt. Alle Infos – hier.  

 

Mal wieder was Farbiges – Michael Diller und sein Kreis   – 14.Dezember 2019 -23.Februar 2020   

 

Am 27. Januar 2020 wäre der Maler und Grafiker Michael Diller (1950–1993) 70 Jahre alt geworden. 10 Jahre lang war sein Atelier Treffpunkt der Szene des Prenzlauer Berg und weit darüber hinaus. Die Besonderheit bestand darin, dass es keine homogene Szene war, die sich hier versammelte – Dillers Atelier war offen für jeden, der kommen wollte. Es wurde gefeiert und es fanden Vorträge, Gespräche, Filmvorführungen, Ausstellungen und Lesungen statt. Mehr Infos - hier.