Rudolf-Wilde-Pak / Volkspark Wilmersdorf

Obwohl die beiden Teile des Parks unterschiedliche Namen haben, können sie doch als eine Einheit wahrgenommen werden. Bis zur Kufsteiner Straße nennt sich der Park Rudolf-Wilde-Park, westlich davon ist der wesentlich größere Teil der Volkspark Wilmersdorf. Nur 150m breit ist die Anlage  2,5 km lang und führt von der Martin-Luther-Straße bis zum Abschluss am Fennsee zur Rudolstädter Straße. Immer wieder durch Straßen unterbrochen, hat jeder Abschnitt seinen ganz eigenen Charakter und Reiz.

 

Der Rudolf Wilde Park wurde ab 1911 als Stadtpark Schöneberg angelegt, nachdem das Rathaus Schöneberg an die U-Bahn angeschlossen wurde. Und diese U-Bahn Station teilt den Park auch in zwei Hälften: den östlichen Teil mit dem Hirschbrunnen, dem Biergarten und dem Bouleplatz und den westlichen mit kleinem Teich, Heimat zahlreicher Frösche und Kröten, und Flanierwegen. Von beiden Seiten hat man einen schönen Blick auf die in einer Art  Orangerie angelegte U-Bahn Station und die darüberliegende Carl-Zuckmayer-Brücke. Die Sitzplätze gen Osten auf und unter der Brücke sind bei Sonnenuntergang sehr begehrt; bei Joggern ist der rund 8km lange Rundkurs sehr beliebt.

Westlich der Prinzregentenstraße verändert der Park seinen Charakter. Es gibt Liegeflächen, Fußballplätze, eine Minigolf-Anlage und Spielplätze. An der Uhlandstraße wird der Stadtpark Wilmersdorf jäh zerissen, die autogerechte Stadt wollte das so. Westlich der Blissestraße wird er dann wilder und ursprünglicher. Der Fennsee wurde als Regenauffangbecken angelegt, das Ufer ist schmal und steil; Baden ist hier verboten, was sicherlich dazu führt, dass man hier auch im Sommer in relativer Ruhe sitzen kann.

 

Ich mag diesen Teil des Parks am liebsten - die Enten im Teich schnattern, man sitzt auf der Parkbank und liest ganz entspannt oder lässt die Gedanken schweifen, ab und zu ist zu hören, wie die U3 durch das Viadukt an der Barstraße fährt. Und wenn dann mit Einsetzen der  Dämmerung die Nachtigallen anfangen zu singen, macht sich absolute Tiefenentspannung breit.    

 

Durch die vielen unterschiedlichen Bereiche ist hier für jeden Besucher etwas zur Naherholung geboten.

 

 

 

U4 Rathaus Schöneberg – Ringbahn - U3 Heidelberger Platz – U7 Blisse Straße  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News

Collection Night – 23.August 2019  

Private Sammlungen zeitgenössischer Kunst tragen neben den staatlichen Museen, den Galerien und Projekträumen maßgeblich zur Diversität und Attraktivität der Berliner Kunstlandschaft bei. Um dieser Bedeutung Sichtbarkeit zu verleihen, veranstalten 12 private Sammlungen an einem Abend erste Collection Night. Mehr Informationen – hier

 

Eigenbedarf – 24.August  - 01.September 2019  

Die Ausstellung Eigenbedarf auf dem an Investoren verkauften Uferhallen-Gelände macht mit künstlerischen Mitteln auf die präkere Raumsituation in Berlin aufmerksam. Sie stellt den einzigartigen Produktionsort vor, indem eine breite künstlerische Vielfalt in Kombination mit orts- und kontextbezogenen Arbeiten präsentiert wird. Mehr Infos - hier.

 

KGB Kunstwoche - 30.August – 08. September 2019

Die Kommunalen Galerien Berlin laden ein, Orte kennenzulernen, die für in Berlin lebende und arbeitende Kreative oft Sprungbrett in die internationale Kunstszene sind. Das komplette Programm aus Austellungen, Lesungen, Perfomences und Konzerten findet man - hier.

 

Tag des Offenen Denkmals – 08. September 2019

Historische Bauten und Stätten, die ansonsten nicht oder nur teilweise zugänglich sind, öffnen ihre Türen. Das Motto 2019 Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur. Das ganze Programm - hier.

 

Berlin Art Week – 11. – 15. September 2019

Ausstellungen, Installationen und Veranstaltungen in Galerien, Projekträumen und privaten Sammlungen zeigen die vielfältige Berliner Kunstszene. Die komplette Übersicht der Art Week- hier

 

Internationales Literaturfestival - 11. – 21. September 2019

Das Internationale Literaturfestival Berlin ist ein Kaleidoskop der literarischen Vielfalt zeitgenössischer Prosa und Lyrik aus aller Welt. Renommierte Autoren präsentieren ihre Werke, daneben gibt es interessante Symposien zu aktuellen Fragen – ein vielfältiges Programm. Mehr Informationen – hier.

 

Favourites Filmfestival – 25. – 29. September 2019

Gezeigt werden im City Kino Wedding Filme, die bereits auf Festivals im In- und Ausland einen Publikumspreis gewonnen haben. Die Übersicht finden Sie hier.