Contemporary Fine Arts

Contemporary Fine Arts nennt sich die Galerie gegenüber dem Pergamon Museum. Auch hier ist allein der Bau schon einen Besuch wert; entworfen wurde das Gebäude von David Chipperfield. Die ersten beiden Etagen bespielt nun CFA zugezogen aus den Sophienhöfen. 

 

CFA vertritt das Who is Who der modernen und zeitgenössischen Kunst: Baselitz, Böhnisch, Herold, Richter, Teller - um nur ein paar Namen zu nennen. Neben den großen Namen widmen sich die Galeriemacher aber auch der Förderung junger Talente. Viele derer, die hier zu sehen sind, werden in einigen Jahren zu den ganz großen Namen gehören.

 

Am Kupfergraben 10 – Mitte / 030 288 7870 / Di-Fr 10:00-18:00 & Sa 11:00-18:00 /  www.cfa-berlin.com / Stadtbahn & U6 Friedrichstraße  – Stadtbahn Hackescher Markt – Bus 100 - Bus 200 Lustgarten – Tram M1 Am Kupfergraben    

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News

Berlin 18/19 – 23.November 2018 – 19.Mai 2019

Die Sonderausstellung im Märkischen Museum widmet sich den Geschehnissen der Novemberrevolution in Berlin und ihren bis heute sichtbaren Nachwirkungen. Was passierte nach dem 9. November 1918 an der Spree? Wie sah der Revolutionsalltag der Berlinerinnen und Berliner aus? Welche Vorgeschichte hatte der Januaraufstand von 1919, und warum wurden im März desselben Jahres ganze Stadtviertel zum Bürgerkriegsgebiet? Die Sonderausstellung zeigt das großstädtische Leben in der Revolutionsphase und beleuchtet die Hintergründe der Gewalteskalation. Alle Infos - hier